profi-Artikel über MoM-Versuchsreihe

Das Magazin „profi“ veröffentlichte im aktuellen Heft, profi 05/2018, einen Beitrag über die Separationsversuche von MoM.

In dem ausführlichen Artikel „Schnecke oder Zentrifuge?“ von Anja Böhrnsen wird die Versuchsreihe zur Separation von verschiedenen Güllen und Gärrest mittels unterschiedlicher Techniken beschrieben und die Ergebnisse dargestellt. Als Techniken wurden Zentrifuge, Pressschnecken-Separatoren und Vakuum-Vibrationssieb miteinander verglichen. Dabei wurden Mastschweinegülle, Sauengülle, Rindergülle und Biogasgärrest als Substrate verwendet. Abscheideraten, Energieverbräuche und Unterschiede zwischen den Techniken können Sie im Artikel nachlesen: Schnecke oder Zentrifuge

Weitere Infos zur profi finden Sie unter profi.de.

Wirtschaftsdünger 2.0 im Kreishaus Vechta

Die Kreislandvolkverbände Vechta und Cloppenburg, der Landkreis Vechta, die Naturdüngerverwertungs-GmbH und die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hatten am 22. Februar 2018 gemeinsam zu dieser Veranstaltung geladen. Vier Firmen aus dem Oldenburger Münsterland präsentierten dem Fachpublikum ihre Lösungsansätze für die Aufbereitung von Wirtschaftsdüngern. Und MoM war natürlich dabei!

Mehr Informationen zur Veranstaltung und die Präsentation finden Sie hier.

Einen Beitrag in der Zeitung Oldenburger Münsterland gab es auch: 20180223-OV-Wirtschaftsdünger-S9