BioEcoSIM – Open Demonstration Event

Am 14. Juni 2016 wurde beim Open Demonstration Event des EU-Projekts BioEcoSim eine innovative Pilotanlage zur Aufbereitung von Gülle zu Düngemitteln und Bodenverbesserern präsentiert. Diese wurde unter Leitung des Fraunhofer IGB entwickelt und beim Projektpartner Agro Energie Hohenlohe aufgebaut. Die Pilotanlage hat eine Verarbeitungsleistung von 50 kg/h Gülle. Für eine Praxisanlage wird mit einer Verarbeitungskapazität von 20.000 m³/a Gülle gerechnet. Als Produkte werden Ammoniumsulfat, Phosphatsalze und Biokohle gewonnen.

Das Verfahren besteht im ersten Schritt aus einer Ansäuerung zur Lösung des Phosphors in die Flüssigphase und einer anschließenden Separation. Die feste Phase wird mit überhitztem Dampf getrocknet und dann mittels Pyrolyse zu Biokohle umgesetzt. Aus der flüssigen Fraktion wird zunächst Phosphat in Form von Phosphatsalzen gefällt und abfiltriert. Im zweiten Schritt wird dann der enthaltene Stickstoff in Form von Ammoniak über eine Membran als Ammoniumsulfat gewonnen. Übrig bleibt Kaliumreiches Wasser, das nur noch Spuren von Phosphor und Stickstoff enthält und zur Bewässerung eingesetzt werden kann.

Weitere Infos zum Projekt und zur entwickelten Anlage inklusive Fotos sind auf der Projekthomepage von BioEcoSim zu finden: www.bioecosim.eu